Gast-Vorlesungen

by

Dieser Beitrag erzählt von Geschichten aus unserem Studentenleben am ICMS – heute: Gastvorlesungen! 🙂

In der 3. und 4. Woche (Mitte März) hatten wir 2 Gast-Vorlesungen von Mr. Darryl Courtney-O’Conner, dem Gründer und Executive Chairman des ICMS und der Constellation Hotel Group (eines der 500 größten Unternehmen Australiens). Darryl hat über „Das Geschenk des Träumens“ (The Gift of Dreaming) referiert und darüber wie er mit diesem Wissen sein Leben gemeistert hat und zum Millionär wurde.


Darryl referiert (das ist die Great Hall – unser Vorlesungsraum!)


„The Gift of Dreaming“

Nach der zweiten Gastvorlesung hatte ich die Ehre, Darryl eine von allen Studenten unterschriebe Danksagungskarte zu überreichen. Es gab darüber sogar einen Beitrag mit Bild auf unserer Studenten-Homepage: http://www.students.icms.edu.au


Beitrag über Gastvorlesungen (rechts im Bild ist Jan)

Wir finden, es ist immer eine ganz besondere Erfahrung, wenn auch mal jemand anderes als der Professor eine Vorlesung hält.

Zwei Wochen vor der Mid-Term-Break (Anfang April) hatten wir außerdem eine Unternehmensbesichtigung ins Sydney Casino „Star City“ und sind dabei von dem General Manager Human Resources betreut worden. Das Casino beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter und ist ein echtes Vorzeige-Unternehmen in Australien. Nicht nur die hervorragende Mitarbeiter-Motivations-Politik lieferte interessante Ansatzpunkte zum Nachdenken…


Exkursion mal anders


Entrepreneurial Leadership: Gruppenfoto im Foyer des Casinos

Auf diese Weise haben wir im Studium die seltene Gelegenheit, mit sehr interessanten Persönlichkeiten zu sprechen und sich ein bißchen von deren Art und Aura inspirieren zu lassen.

Außerdem besuchte uns der General Manager und CEO (Geschäftsführer) von McDonalds Australien Mr. Peter Bush (also einer von ganz oben! 😉 ) und hielt ein Seminar über die Turnaround-Strategie von McDonalds in Australien und wie es das Unternehmen geschafft hat, das Markenimage von „Müll in Chicken McNuggets packen“ in eine absolute Vorzeige-Fastfood-Kette zu wandeln. Interessant war auch, dass alle Mitarbeiter ihn „Bushi“ nennen dürfen.

Dies bildete den Auftakt der Gastdozenten-Serie, bei der Führungskräfte aus der Industrie regelmäßig das ICMS besuchen. Da haben sich die Studiengebühren also doch gelohnt! 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: